SV Enosis Mannheim 2 — SC Blumenau 1:5 (1:2)

1

SV Enosis Mannheim 2

loss
  • Tsoulias, Georgios - 1 (16') Tor(e)
5

SC Blumenau

win
  • Beyer, Michael - 1 (47') Tor(e)
  • Paulus, Krzysztof - 4 (33', 36', 57', 80') Tor(e)
13/09/2020 | 13:00

Details

Datum Zeit Liga Saison Spieltag Schiedsrichter
13/09/2020 13:00 Kreisklasse B2 2020/2021 2. Spieltag Zlatko Stöckl

Ergebnis

VereinHalbzeitstandEndstand
SV Enosis Mannheim 211
SC Blumenau25

Zusammenfassung

Spielbericht

Der SCB schien zunächst gut in die Partie zu kommen, gab aber bereits nach zehn Minuten das Spiel aus der Hand. Elmatsabene hatte bereits den Führungstreffer für die Gastgeber auf dem Fuß, verzog aber am Ende freistehend (11.). In der 16. Minute traf sein Teamkollege Tsoulias zur Führung, der im Strafraum trotz Überzahl der SCB-Akteure zum Schuss gekommen war – Torwart Polte war wohl die Sicht versperrt und konnte den Einschlag nicht mehr verhindern.

Nur langsam fand der SCB wieder zurück ins Spiel und erspielte sich Chancen. Dolinskij (20.) und Paulus (26.) vergaben zunächst, ehe ein direkter und noch abgefälschter Freistoß von Paulus den SCB endgültig zurück in die Partie brachte (33.). Nur wenige Minuten später traf erneut Paulus von der Strafraumgrenze in den Winkel (36.). Noch vor der Pause hätte der SCB das Ergebnis ausbauen können, aber Torwart Gaitanis parierte den Freistoß von Stich klasse (42.) und Morsch setzte eine flache Hereingabe über das Gehäuse (44.).

In der zweiten Hälfte profitierte der SCB vor allen Dingen von einer schwachen Enosis-Defensive. Beyers Abstauber war ein Geschenk vom Torwart, der nach einem eher schwachen Eckstoß den Ball fallen ließ (47.). Der Hackentreffer von Paulus zum 1:4 war durchaus spektakulär, resultierte aber auch aus einer unübersichtlichen Situation, welche die Gastgeber längst hätten klären müssen (57.).

Die letzte halbe Stunde spielte der SCB relativ souverän zu Ende. Gräff (69.) und Deusser (86.) vergaben bei Kontern noch beste Möglichkeiten. Paulus dagegen war treffsicherer und erzielte das 1:5 nach einem mustergültigen Querpass von Decaro (80.). Kurz vor dem Abpfiff konnte sich auch noch Torwart Polte bei einem Schuss von Georgiou auszeichnen, der das lange Eck anvisiert hatte (87.).