SC Blumenau — SpVgg 03 Ilvesheim 2 4:3 (2:1)

4

SC Blumenau

win
  • Unger, Evgenij - 1 (61') Tor(e)
  • Paulus, Krzysztof - 3 (28', 33', 64') Tor(e)
3

SpVgg 03 Ilvesheim 2

loss
  • Gottmann, Tim - 1 (56') Tor(e)
  • Güth, Florian - 1 (20') Tor(e)
  • Strauß, Sebastian - 1 (69') Tor(e)
[ 2 : 1 ]

Details

Datum Zeit Liga Saison Spieltag Zuschauer Schiedsrichter
06/06/2022 13:00 Kreisklasse B2 2021/2022 34. Spieltag 90 Matthias Seitz

Zusammenfassung

Spielbericht

Gelungener Saisonabschluss für den SC Blumenau, der zu Hause in dieser Saison alle (!) Spiele gewinnen konnte und auch am letzten Spieltag eine ansprechende Partie ablieferte. Ilvesheim trug in der tabellarisch bedeutungslosen Partie ebenso zu einem abwechslungsreichen Fußballspiel bei, wobei deren Runde aufgrund der anstehenden Aufstiegsrelegation noch nicht ganz beendet ist.

Offener Schlagabtausch von Beginn an

Nach einer sehr kurzen Abtastphase spielten beide Teams offensiv. Die ersten guten Chancen hatten Paulus , der am Torwart scheiterte (18.) sowie Kollmann, welcher den Ball knapp neben das Gehäuse setzte (19.). Dagegen waren die Gäste zunächst effektiver: Güth drang über außen in den Strafraum und versenkte gleich die erste Torchance im Netz (20.).

Der SC Blumenau zeigte sich davon unbeeindruckt und erzielte durch Paulus nach schöner Vorarbeit von Bartodziej den Ausgleich (28.). Nur wenig später traf Paulus den Außenpfosten (31.), welcher dann wiederum nur zwei Minuten später den Führungstreffer erzielte, als er den Ball cool im langen Eck versenkte (33.).

Ilvesheimer Keeper Kinzig hält stark

Kurz vor der Pause verhinderte Kinzig mit zwei starken Paraden eine höhere Blumenauer Führung, als er sowohl den Kopfball von Paulus (40.) und den von Dolinskij (41.) gerade noch entschärfen konnte. Zudem verstolperte Acquatey den Ball aus kurzer Distanz (42.).

SC Blumenau schlägt erneut zurück

Nach der Pause drängte Ilvesheim auf den Ausgleich und bekam eine Möglichkeit quasi geschenkt, als Torwart van der Heidt einen Rückpass regelwidrig in die Hände nahm. Den anschließenden indirekten Freistoß von Dernesch klärte schließlich Acquatey mit einer spektakulären Fußabwehr auf der Linie (53.). Dann passierte es aber doch: Theado legte den Ball flach in den Fünfmeterraum, wo Gottmann nur noch zum 2:2 einschieben brauchte (56.).

Auch diesmal ließ sich der SC Blumenau nicht zurückwerfen und spielte weiter nach vorne: Insabellas Abschluss aus kurzer Distanz konnte noch per Kopf von der Torlinie geklärt werden (60.), dann schlug Unger zu, der das überlegte Zuspiel von Paulus konsequent mit einem satten Schuss zur erneuten Führung verwertete (61.). Als sich dann auch Ilvesheim einen kapitalen Fehler in der eigenen Hälfte leistete, nahm Paulus das Geschenk in Form eines Lupfers über den Keeper dankend an (64.).

Entschieden war die Partie trotzdem noch nicht, denn Ilvesheim gelang fünf Minuten später der Anschlusstreffer mit einem schnellen Gegenzug (69.). Der SC Blumenau behielt in der Schlussphase den Überblick und ließ keine klaren Torchancen mehr zu. Vielmehr vergab er durch Bartodziej (86.) und den eingewechselten Morsch (89.) noch zwei „Hundertprozentige“.

Perfektes Teamwork: Unger verfolgt den Gegenspieler, Lochschmidt eilt zur Hilfe