SC Blumenau — SV Schriesheim 3:1 (1:1)

3

SC Blumenau

win
  • Stich, Tim - 1 (66') Tor(e)
  • Paulus, Krzysztof - 1 (80') Tor(e)
1

SV Schriesheim

loss
  • Arikan, Mustafa - 1 (11') Tor(e)
29/08/2020 | 17:00

Details

Datum Zeit Liga Saison Spieltag Zuschauer Schiedsrichter
29/08/2020 17:00 Kreispokal 2020/2021 3. Runde 80 Manuel Nieto

Ergebnis

VereinHalbzeitstandEndstand
SC Blumenau13
SV Schriesheim11

Zusammenfassung

Spielbericht

Von der ersten Minute an entwickelte sich ein ausgeglichener Pokalfight, in dem der SCB einen sehr umstrittenen Foulelfmeter zur frühen Führung nutzte (6.). Gästekeeper Hekler hatte zwar Paulus umgerannt, war aber wohl eher am Ball gewesen. Bartodziejs Freistoß nur wenige Minuten später brachte ebenfalls Gefahr, Hekler konnte den flachen Schuss jedoch zur Ecke klären (9.).

Schriesheim tat sich schwer, weil der SC Blumenau die Räume eng machte und kompakt stand. Einzige Ausnahme in der ersten Hälfte war die Situation beim Ausgleichstreffer, als die Abwehr bei einem Pass in den Strafraum Arikan ungedeckt ließ, der eiskalt ins lange Eck vollstreckte (11). In der Folgezeit neutralisierten sich beide Teams, so dass die ganz großen Möglichkeiten ausblieben. Einzig Lickfeld auf Seiten des SCB (27.) sowie Ragni für die Gäste (45.) hatten noch passable Einschussmöglichkeiten.

Die zweite Hälfte begann mit einer Schrecksekunde für den SCB: Nach einem Abpraller im SCB-Strafraum war der starke Ibrahim plötzlich frei und hätte fast nur noch einschieben brauchen. Jedoch drehte sich der Ball in einer unberechenbaren Flugbahn plötzlich vom Tor weg und der Schriesheimer verstolperte schließlich (50.). In dieser Phase nahm der Druck der Gäste zu, wobei der SCB trotzdem immer wieder Nadelstiche setzen konnte. Bartodziej vergab die Riesenchance zur Führung, als er nach einer tollen Kombination den Ball über das Tor drosch (63.). Stich hatte drei Minuten später mehr Glück: Sein Schuss landete noch leicht abgefälscht im unteren Eck (66.).

Schriesheim drückte weiterhin ohne zu klaren Möglichkeiten mehr zu kommen. Statt dessen konterte der SCB: Paulus traf zunächst den Pfosten (77.), vollstreckte dann aber in der nächsten Offensivaktion – Stich hatte klasse aufgelegt (80.). Unübersichtlich wurde es dann mit der Ampelkarte von Bartodziej – der Schiedsrichter hatte dem bereits Verwarnten offenbar Zeitspiel unterstellt (88.). Am Ende brachte der SCB den nicht unverdienten Erfolg über die Zeit.